Das hat es so noch nicht gegeben! Der Rommersdorf-Bondorfer Bürgerverein und die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Bad Honnef sind stolz auf ihre neuen Würdenträger.

Zunächst hat der Rommersdorf-Bondorfer Bürgerverein seinen König und Prinzen ermittelt. Prinz des Rommerdorf-Bondorfer Bürgervereins darf sich fortan Benny Limbach nennen. Er ist mit diesem Amt bereits vertraut, da er dieses schon einmal 2010/11 innehatte. Benny Limbach ist 26   Jahre und gelernter Groß- und Außenhandelskaufmann und im Außendienst im Fliesenfachhandel tätig. Bereits seid 5 Jahren ist er musikalischer Leiter des Spielmannszug TV Eiche Bad Honnef. Mit seinem besten Freund Daniel Behr, hat er das Konzept, der Schützen-Gala erarbeitet und nennt sich zu Recht Erfinder der Schützen-Gala. Benny Limbach ist durch und durch ein überzeugter „Jeck“ und kann sich ein Leben ohne die 5. Jahreszeit nicht vorstellen.

Den richtigen Treffer am Königsvogel setzte Raphael Path. Er ist 31 Jahre jung und Student an der Internationalen Fachhochschule Bad Honnef, im Bereich Tourismus-Management. Vor 5 Jahren hat sich der Münsterländer für seine Wahlheimat „Bad Honnef“ entschieden. Raphael Path ist leidenschaftlicher Koch und hat besonders Freude am zubereiten von Desserts.

Eine Woche später zogen die St. Sebastianer nach und ermittelten auf dem Siegfried-Westhoven Schützenplatz ihren König. In einem 3er Kampf hatte auch hier Benny Limbach das glückliche Händchen. Die Sensation ist perfekt! Benny Limbach freut sich nun Prinz im Rommersdorf-Bondorfer Bürgerverein und Schützenkönig einer der ältesten deutschen Schützenbruderschaften zu sein.

Besser kann man die Zusammenarbeit der beiden Vereine nicht beschreiben, als sich die Würdenträger des Rommerdorf-Bondorfer Bürgervereins und der St. Sebastianus Schützenbruderschaft anzusehen. Benny Limbach und Raphael Path sind Lebenspartner und nun die oberste Repräsentanten der beiden Vereine.

Die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Bad Honnef und der Rommerdorf-Bondorfer Bürgerverein freuen sich auf ein tolles Regentschaftsjahr. Am 13. Oktober laden wir alle ein, unsere zwei Regenten im prunkvollen Kursaal zu feiern.